Montag, 29 November 2021
A+ R A-

Notocactus alamoensis PR 235 n. n.

Foto Henßen alamoensis henssen kombi
Notocactus alamoensis PR 235 n. n. (Foto: H. Henssen)

Körper: kugelig, dunkelgrün, in den Vertiefungen zwischen den Rippen heller, Rippen 15-17, mit abgerundeten Höckern zwischen den Areolen, deren Abstand von Mitte zu Mitte 5 mm beträgt. Die Areolen werden zwischen den Höckern flach gedrückt, im Austrieb sind sie wollig, was sich aber schnell verliert.

Dornen: die ~ 9 Randdornen sind rötlichbraun, ~ 4 mm lang, ein Mitteldorn steht stechend vom Körper ab und ist ~ 8 mm lang und in gleicher Farbe wie die Randdornen.

Blüten: wird im Frühjahr ergänzt
Früchte und Samen: Die verlängerte Frucht lässt auf eine Zugehörigkeit zur Gruppe Neonotocactus schließen.
Standort: Die Bezeichnung Alamo als Ort oder Region ist in Brasilien wie auch in Uruguay unbekannt.

Kommentare (1)

Dieser Kommentar wurde vom Moderator der Site gekürzt.

Der russischen Seite CactusGarden zufolge kommt der Name von: Alamo Airport, Rio Grande do Sul, Brazil

  PKraemer
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish

Suche

Untergattung Neonotocactus