Erstbeschreibung:

  • Echinocactus leucocarpus: Arechavaleta in Flora Uruguaya, Vol. 5, Tomo II, Montevideo S. 239 - 242 (1905).

Literatur:

  • Notocactus leucocarpus comb. nov.:Schäfer, Gerhardt (1979) in: Die Gattung Notocactus: Kakteen/Sukkulenten 14 (1 - 4): S. 57 - 58.

leucocarpus 2Beschreibung:

Körper: kugelig, graugrün, zuweilen etwas gestreckt; Rippen 18-20.Dornen: 5 - 6, auffällig gelb, spreizend, oft mit zwei winzigen Nebendornen.
Blüten: 3,5 cm Ø, goldgelb; Narben dunkelrot.
Frucht: weiß (aber nicht in jedem Jahr)
Heimat: Uruguay


Bemerkung N. Gerloff: Ein einheitlicher Pflanzentyp konnte von ihm nicht festgestellt werden. Dagegen stellte er nach einer dunklen Aufstellung von sellowii-Pflanzen das Erscheinen von weißen Früchten fest, die sich in der Helligkeit in den darauffolgenden Tagen leicht rosa färbten. Es kann vermutet werden, dass die weißen Früchte, nach denen die Pflanze benannt wurde, diesen Ursprung haben.


 Neu im NotoBlog:
 Anmeldung