Notocactus nigrolepthacanthusBedeutung des Namens: niger (lat.) = schwarz; leptos (gr.) = dünn; acanthos (gr.) = Dorn

Den N. nigrolepthacanthus PR 416 hat Karl-Heinz Prestlé nach eigenen Angaben nicht selbst gesammelt, sondern 1982/83 von R.W. Bueneker als Studienmaterial bekommen, nachdem er diesen Notocactus in seiner Sammlung gesehen habe.

Offensichtlich identische Pflanzen hat Wolf-Rainer Abraham auf seiner Reise 1987/88 gemeinsam mit Rudi Werner Büneker unter der Feldnumer WRA 528 gefunden: Bueneker erinnerte sich in etwa an den Standort, hielt ihn aber für unwichtig (naja, ein concinnus...). Erst nach Tagen fiel ihnen auf, dass sich diese Pflanzen deutlich von N. concinnus var. gibberulus unterschieden.

Fundort: Rio Grande do Sul (Brasilien)

Feldnummer: PR 416, WRA 528

 


 Anmeldung